Aufbau und Spielprinzip von NaWi-Duell

Im zweiten Teil der Durchführung geht es vor allem um den strukturellen Aufbau und um das Spielprinzip von NaWi-Duell.

Nachdem der Lernende sich einloggt, kann er entscheiden in welchem Fach er üben oder sich duellieren möchte. Sobald er sich für ein Fach entschieden hat, gibt es die Möglichkeit sich zu duellieren, zu üben oder aber auch selber Fragen zu konzipieren und hineinzustellen.

Anhand eines Duell-Beispiels haben wir daraufhin die restliche App konzipiert. Dadurch können wir das Spielprinzip der App vereinfacht darstellen.

Tim und Jana wollen in NaWi-Duell im Fach Biologie gegeneinander antreten. Dazu müssen sie im ersten Fenster die Klassenstufe aussuchen und danach den Biologiebutton anklicken. Nachdem sie das getan haben, taucht ein Fenster mit den aktuellen Themen auf. Sobald sie sich für ein Thema entschieden haben, geht das Duell los!

Es gibt insgesamt zehn Fragen mit je vier Antwortmöglichkeiten. Nur einer der Antworten ist richtig. Jeder Spieler hat 30 Sekunden Zeit, um die Frage zu lesen und zu beantworten. Wenn eine Frage richtig beantwortet wurde, dann erhält der Benutzer 3 Punkte, die dem Punktekonto hinzugefügt werden. Bei einer falschen Antwort wird 1 Punkt abgezogen. Das Antwortfeld leuchtet grün bei einer richtigen Antwort. Falls allerdings falsch geantwortet wird, leuchtet das Feld rot und gleichzeitig blinkt die richtige Antwort in grün auf. Nach zehn Fragen ist das Duell vorbei und der Sieger erhält Bonuspunkte, die dem Punktekonto gut geschrieben werden. Dem Verlierer werden Punkte abgezogen von seinem Konto. Die genaue Punktezahl, die gewonnen oder verloren gehen kann, hängt von der Gesamtpunktzahl der Duellgegner ab. Ein Sieger der bereits 1000 Punkte hat, wird weniger Punkte für einem Sieg gegen einen Spieler der 100 Punkte hat bekommen, als jemand der 150 oder gar 50 Punkte hat. Das gegenteilige Prinzip gilt bei einer Niederlage. Beim erreichen bestimmter Punktzahlen werden zusätzlich Trophäen verliehen, die den aktuellen Lernstand darstellen und motivieren sollen.

Dieses Punktesystem soll die Benutzer motivieren mitzumachen und so automatisch mehr und intensiver zu lernen. Durch dieses duellieren soll spielerisch gelernt werden.

Nach dem Duell gibt es die Möglichkeit sich erneut mit dem gleichen Gegner zu duellieren, ein neues Duell anzufangen, seine Trophäen/Vitrine anzusehen oder in den Chat zu gelangen.

Wenn Tim nur Üben möchte, kann er das ebenfalls tun. Dazu tippt er anstatt auf dem Duellbutton auf den Übungsbutton. Dort kann er ebenfalls wie im Duell-Modus ein Themenfeld aussuchen indem er Üben möchte. Wie schon erwähnt gibt es hierbei keinerlei Punkte die vergeben werden oder Zeitbegrenzungen. Der Lernende hat genug Zeit die Fragen zu beantworten. Er kann sogar Tools nutzen, die ihm helfen die Fragen zu beantworten. Im Übungsmodus gibt es im oberen Bereich ein Toolbutton, im Fachbereich Chemie z.B könnte man dort das Periodensystem einsehen, um bestimmte Fragen lösen zu können. Falls Tim falsch antworten sollte, erscheint das Tool mit dem Periodensystem und dem richtigen Hinweis zur Antwort.

Insgesamt gesehen ist das Spielprinzip relativ simpel und ähnelt bekannten Spielen und Apps. Dadurch, dass die meisten Schüler heutzutage Smartphones besitzen, wollten wir den SuS die Möglichkeit geben, diese App auch in ihren Alltag zu integrieren und dadurch überall und jederzeit spielerisch lernen zu können.

Doch auch die Medienkompetenz soll durch die App gestärkt werden. SuS sollen durch NaWi-Duell nicht nur spielerisch lernen, sondern auch einen kritischen Umgang mit Medien erlangen, indem sie z.B auch „falsche Fragen oder falsche Antworten“ korrigieren können.

Autor: Vasilis Makridis (2014) im Rahmen des Seminars “E-Learning-Projekt” (Informationspädagogik) an der Technischen Universität Darmstadt.


Zurück zur Projektidee

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: