Die wirkliche Welt der Podcasts – Resultat

Ein freundliches und letztes Hallo von der Gruppe Podcasts…

Unser Resultat zum Thema Podcasting:

Zunächst haben wir entschieden, dass wir Podcasts in den Unterricht dauerhaft integrieren wollen, indem die Schülerinnen und Schüler (SuS) ihn selbst erstellen. Wir haben uns von unserer Entscheidung das Unterrichtsfach Geschichte dafür zu benutzen abgewandt, da der Aufwand für Lehrer und SuS für vier Doppelstunden zu enorm ist und sind übergegangen zum Fach Deutsch. Wir planen das Podcasting für eine elfte Gymnasialschulklasse zur Klausurvorbereitung im Zusammenhang mit dem Roman Irrungen, Wirrungen von Theodor Fontane. wichtige Ausschnitte der einzelnen Kapitel wurden vorher im Unterricht schon besprochen und diese sollen durch Erstellung von Podcasts von den SuS angefertigt werden, um eine kurze auditive Sicherung zu haben. Da wir zuerst an das Unterrichtsfach Geschichte als Basis des Podcasts gedacht haben, hatten wir die Gruppengröße auf zwei Personen, also eine Partnerarbeit festgelegt. Weil wir das Fach und somit das Thema gewechselt haben, kann die Gruppengröße nun variieren, je nachdem wie viele unterschiedliche Charaktere in welchem Kapitel zur Verfügung stehen. Hier ist allerdings darauf zu achten, dass unser Podcast keinem Hörspiel gleichen soll. Das bedeutet, dass die SuS nicht einfach den Text aus dem Roman vorlesen, sondern ihre Notizen vortragen, die das Kapitel zusammenfassen, sowie wichtige Zitate aus dem Buch ablesen, sodass diese noch einmal Gehör finden. Dafür können bis zu 5 Gruppenmitglieder in einer Gruppe sein. Insbesondere mit Skype kann man mit fünf Personen gleichzeitig reden und zudem noch Audiomitschnitte vornehmen. Auch die vorgegebene Länge von vier bis acht Minuten fällt weg. Diese variiert nach Kontext und Zitaten in den einzelnen Kapiteln.

Die Schule stellt Laptops und die SuS suchen sich eigene Plätze, um die Podcasts aufzunehmen. Der EDV-Raum oder dass die SuS eigene Laptops mitbringen erschien uns nicht sonderlich geeignet, da doch immer wieder etwas zu Hause vergessen wird und die Lautstärke im EDV-Raum ebenfalls nicht geeignet wäre.

Aufbau der vier Doppelstunden:

Der Lehrer stellt in der ersten Doppelstunde Podcasts vor und lässt die SuS Beispiele Anhören. Währenddessen erklärt er den Ablauf und die Funktion, sowie die Software zum Aufnehmen . In unserem Fall sollen die Podcasts in WordPress online gestellt werden, da es als sehr einfache Plattform beschrieben wird. Audacity wäre ein geeignetes Aufnahmemedium, um Podcasts aufzunehmen, da in diesem direkt ein Filter verwendet wird, der Hintergrundgeräusche minimal hält. Die anderen Doppelstunden verbringen die SuS mit der Erstellung der Aufnahmen in ihren Kleingruppen. Als Hausaufgaben sollen die SuS sich über Material Gedanken machen, wie beispielsweise Reis in einer Pappstange für ein Regengeräusch und dies für die nächste Stunde mitbringen. Natürlich besteht die Möglichkeit manuell Geräusche von Youtube oder anderen Anbietern einzuspielen, dies wollen wir allerdings nicht. Als Abschluss dieser Unterrichtseinheit muss jeder Schüler einzeln eine Reflexion statt eines Handouts über das Projekt abgeben, damit der Lehrer die verschiedenen Meinungen über Podcasts einsehen kann. Hierbei sollen die SuS beschreiben, wie ihnen das Projekt gefallen hat, sowie der Umgang mit Podcasts und der Software und ob es als Klausurvorbereitung sinnvoll war. Das Handout ist nicht mehr notwendig, da der Podcast die Ergebnissicherung darstellt.

Zusätzliche Information:

Als U-plus Lehrer haben wir eine mündliche Umfrage gestartet und herausgefunden, dass viele SuS nicht abgeneigt sind, Podcasts im Bus oder Zug zu oder auch zu Hause anzuhören. Viele meinten sie hören sich lieber etwas an bevor sie vor einer Klausur noch einmal alles durcharbeiten müssten.


Zurück zur Projektidee

Advertisements

ein Kommentar

  1. […] Teil 3 – Die wirkliche Welt der Podcasts (Resultat) […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: