Wie war das damals? Unterrichtsmedien und -werkzeuge in der Schule

Unterrichtsmaterial?Wir werden stark geprägt durch die Dinge, die wir während unserer Kindeheit und Jugend erleben. Diese Erfahrung haben Einfluss auf unsere Einstellungen heute: Warum wir bspw. Dinge mit Argwohn betrachten oder warum wir offen auf Neues zugehen. Wenn wir über Digitale Unterrichtsmaterialien diskutieren wollen, müssen wir erstmal ausloten, wie wir als Person dazu stehen. Was habe ich selbst in der Schule in der Jugend kennengelernt, wie wird heute in den Schulen agiert und welche Optionen bietet die Zukunft. Recht schnell werden da Spannungsfelder sichtbar. Wenn man sich dessen bewusst wird, kann man sich differenzierter im Diskurs um digitale Medien und Unterrichtsmaterialien für die Schule bewegen. Denn man hat im besten Fall für sich herausgefunden, warum man mit welcher Brille auf die Debatten guckt und kann seine Haltung reflektiert begründen.

Aufgabe bis zum 8. Mai 2015 ist deshalb: Schreibt einen Blogartikel zur Frage „Wie war das damals? Unterrichtsmedien und -werkzeuge in der Schule“ und gleicht Eure Erinnerung mit Optionen bzw. ersten Umsetzungen aus dem Open Educational Ressources-Bereich ab. Es gibt keine Längenvorgabe, aber der Text muss eine verständliche/schlüssige Argumentation haben, so dass andere das eigene Denken nachvollziehen können.

  1.  Strukturiert den Text mit 3 Zwischenüberschriften:
    1. Unterrichtsmedien und -werkzeuge in meiner Schulzeit
    2. OER in der Schule: Was nun?
      1. Entweder das Video dazu miteinbeziehen: Rösch, Eike (2014). Damit zusammen passt, was zusammen gehört. Beitrag im Medienpädagogik Praxisblog. Online verfügbar (27.3.2015): https://www.medienpaedagogik-praxis.de/2014/06/17/damit-zusammen-passt-was-zusammen-gehoert/
      2. Oder diesen Blogtext: Schön, Sandra (2014). Das erste offene deutschsprachige Schulbuch ist online – und jetzt? Beitrag im Medienpädagogik Praxisblog, Online verfügbar (27.3.2015): https://www.medienpaedagogik-praxis.de/2014/03/18/das-erste-offene-deutschsprachige-schulbuch-ist-online-und-jetzt/
    3. Fazit
  2. Denkt Euch einen guten, erzählenden (aber nicht zu langen) Titel für Euren Blogartikel aus
  3. Setzt mind. 3 Schlagworte (Tags) für Euren Text
  4. Überlegt, was für ein Bild Ihr benutzen könntet. Es soll entweder CC-Lizenz haben (diese dann auch korrekt angeben) oder Ihr könnt selbst Fotos machen, etwas zeichnen etc.
  5. Veröffentlicht den Text zunächst als privat, beim Blocktag am 9.5. werden wir über die Texte reden.

Viel Spass beim Euch ausprobieren im Blog!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: