Schienenersatzverkehr fördert Geburtenrate

„Ein Muss für jeden Schweißfetischisten“, so das Zitat einen Komolitonen, der den Mut aufbrachte, das alternativ angebotente Fortbewegungssystem, bestehend aus diversen Straßenbahnen und Bussen, zu nutzen. Ich wagte glücklicherweise erst gar nicht diese Option in Erwägung zu ziehen; lieber hätte ich am Bahnhof auf unbestimmte Zeit mein Lager aufgeschlagen, als mir diese Tortur anzutun: 100derte gestresste, arbeitsmüde und Hitze geplagte, schweißtropfende Leute in viel zu wenigen, zu unklimatisierten, zu vollen und zu kleinen Bussen, die zu viele unnötige Stationen, in zu vielen Käffern am Arsch der Welt anfahren. So viel zu viel ist halt auch einfach zu viel.

Dazu Busfahrer, die die Klimanalage/ Lüftung, sofern überhaupt vorhanden bzw. intakt, auf minimaler Leistung brummen lassen, mit der Begründung , „man kriege ja sonst Zug und einen ganz steifen Hals, weil man doch so geschwitzt ist“, eine intrinsische Logik, gegen die man nicht ankommt, erst recht nicht wenn man das Gefühl hat, dass das Stammhirn nun endgültig und irreversibel mit dem Frontallapen zu einem einzigartigen und nie dagewesenen , abstrusen anatomischen Anomalie der Evolution verlötet worden ist. Anders ist die Tatsache, dass die Verteilung der lokalen aktuellen Schweißabsonderung das Einzige ist, was seinen Weg in das Bewusstsein des Gepeinigten findet, kaum zu erklären…

Nein wiklich, dann lieber Taxi oder trampen. Oder Flugzeug oder schwimmen oder so. Alles ist besser. Gute Karten haben Leute, die sich einfach von jemandem abholen lassen können; Leute die jemanden haben, der sich für sie mit dem Problem plagt, wenn der engagierte Chauffeur sich zwischen den überfüllten Straßen zum Immobielen hindurchquält. So gesehen generiert der Zugausfall zuverlässig reproduzierbar ein zentrales Argument für die parnerschaftlich orientierte Lebensgestaltung und ein Gegenargument zum single-dasein! Schienenersatzverkehr pro Geburtenrate 😉

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: